man kann nur sehen was man weiss”

 ..

 

Diese Installation - erarbeitet zur Teilnahme am eidgenössischen Kunstwett-bewerb - dient mit seiner ursprünglich interpretativen Darstellungen und der anschliessenden Bildmaterialüberarbeitung als multimediale Reflexion der Veranschaulichung von Kriegs- und Folgeschäden an Mensch und Umwelt.

..

Da viele Menschen nie direkt in einen Kriegsgeschehen involviert wurden, sind die emotionalen Empfindungen lediglich von „temporärer Dauer“. Wir haben ein Jahr lang - noch während den letzten Repressionen und der frühen Wiederaufbauzeit - in einer stark betroffenen und massiv kriegsgeschädigten bosnischen Gebirgsstadt gelebt und die Impressionen vor Ort im wahrsten Sinne des Wortes einverleibt.

..